Achtung!

Dieser Beitrag ist nicht mehr aktuell und nur zu Archivzwecken verfügbar.

Vielleicht findest Du trotzdem ein paar interessante Informationen.

Fotoausstellung: „No placed calles home“

Die engagierte Fotogalerie Friedrichshain gibt es inzwischen seit 37 Jahren. Sie ist damit die älteste kommunale Fotogalerie in Berlin und war die erste Galerie in der DDR, die sich nur der Fotografie widmete.

Immer wieder schafft sie es, interessante Ausstellungen zu präsentieren

Noch bis zum 6. Januar 2023 läuft dort eine Doppelausstellung der Fotografinnen Annette Hauschild und Jordis Antoia Schlösser.

Schlösser protokolliert mit ihrer Langzeitdokumentation das Verschwinden und die Zerstörung von Dörfern im rheinischen Braunkohleabbaugebiet Garzweiler und den daraus resultierenden Verlust von Heimat.

Annette Hausschild beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit dem Leben der Roma und ihrer Ausgrenzung in vielen Teilen Europas. Auch sie fühlen sich dadurch oft heimatlos.

Beide Fotografinnen gehören der renommierten Fotoagentur „Ostkreuz“ an.

Weitere Informationen

Die Galerie ist jeweils Dienstag bis Samstag von 14 bis 18 Uhr und Donnerstag von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei.

Nützliche Links:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

close

Newsletter

Lust auf regelmäßige Tipps zu Aktivitäten, Ausflügen und Entdeckungen in Berlin?
Dann jetzt anmelden!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Weiterempfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert